RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachbegrünung » Eine Dachbegrünung hat viele Vorteile

Dachbegrünung

Eine Dachbegrünung ist eine sinnvolle Nutzung der Dachfläche © Johannes Gerstenberg – pixelio.de

Es gibt viele verschiedene Orte, die durch Pflanzen und Grünflächen aufgewertet werden können. Dies sind neben dem Garten zum Beispiel Balkons, Terrassen oder auch Innenräume. Aber selbst Dächer sind geeignete Orte für Grünflächen. Man unterscheidet dabei zwischen verschiedenen Formen der Dachbegrünung. Auf Flachdächern können zum Beispiel ganze Dachgärten errichtet werden – inklusive Gartenteich, Sitzecken und allem, was sonst noch dazu gehört. Es muss aber nicht immer ein extravaganter Dachgarten sein. Auch eine einfache, extensive Dachbegrünung, bei der die Dachfläche lediglich mit verschiedenen Sträuchern, Kräutern und Sedum-Arten bepflanzt wird, hat viele positive Eigenschaften. Aus diesem Grund werden Gründächer in vielen Bundesländern durch Subventionen gefördert.

Vorteile der Dachbegrünung

Gründächer bringen wahrlich viele Vorteile mit sich – sowohl für den Hausbesitzer, als auch für die Umwelt. Zum einen fängt die Grünfläche auf dem Dach Regen, Schnee, Eis und UV-Strahlen auf und trägt somit zu einer verlängerten Lebensdauer der Dachdeckung bei. Zudem geht von Gründächern vor allem im Sommer ein stark kühlender Effekt aus. Sie ersetzen somit in vielen Fällen teure und umweltschädigende Klimaanlagen. Im Winter wird dieser Effekt umgekehrt und die Dachbegrünung wirkt als zusätzliche Wärmedämmung. Dadurch lassen sich die Heizkosten eines Gebäudes effektiv senken.
Außerdem fängt die grüne Dachfläche Regenwasser auf, wodurch Abwasseranlagen entlastet werden. Auch Schadstoffe werden durch die zusätzliche Grünfläche gefiltert, was sich positiv auf das Klima auswirkt.
Zuletzt bieten begrünte Dächer auch einen optischen Anreiz. Jede Dachbegrünung wird individuell von einem Gartenbau-Profi angefertigt und ist somit ein absolutes Unikat.

Eine Dachbegrünung hat auch Nachteile

Doch wie so oft im Leben gibt es auch hier Nachteile: Je nach Begrünungsart – also extensive und intensive Dachbegrünung – muss mit einem hohen Pflegeaufwand gerechnet werden. Intensiv begrünte Dachflächen sind dabei so pflegeintensiv wie reguläre Gärten. Bei extensiven Begrünungen hält sich die Pflegeintensität vergleichsweise in Grenzen. Außerdem muss je nach Art der Begrünung mit einem hohen Kostenaufwand gerechnet werden. Auch hier gilt, dass intensive Begrünungen wesentlich teurer sind als extensive. Zudem müssen Personen zum Rasenflächen kürzen regelmäßig samt entsprechendem Gerät auf das Dach. Hier muss ein leichter Aufstieg gewährleistet werden, da man einen Rasenmäher nicht über eine Leiter aufs Dach tragen kann.
Die Vorteile dominieren im Fall der Dachbegrünung allerdings, weshalb zu sagen bleibt, dass ein begrüntes Dach in jedem Fall eine lohnende Investition ist.

Schlagwörter:

Kommentar abgeben

© 2011 Gartenbau-Wissen.de · RSS:ArtikelKommentare