RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartengestaltung » Der Garten – immer viel Arbeit

Haben Sie einen Garten, so gibt es immer viel zu tun, doch ist das nicht alles, denn der Garten versorgt Sie mit Obst und Gemüse und bietet mit wunderschönen Blumen eine Augenweide. Im Garten können Sie es sich so richtig gemütlich machen und entspannen, denn Sie können einen ganz gemütlichen Sitzbereich oder eine Grillecke errichten. Die Arbeit im Garten macht Spaß und bietet für viele Menschen eine echte Entspannung, doch muss sie gut geplant werden.

Gartenräume gestalten

Ein schön gestalteter und gepflegter Garten kostet viel Arbeit und Zeit - © temari 09 by flickr

Planen Sie die Gartenarbeit
Der Garten sollte sorgfältig geplant werden, denn die Pflanzen stellen unterschiedliche Ansprüche an den Boden und an den Standort. Sie sollten eine Bodenanalyse vornehmen lassen oder ein Bodenanalysegerät kaufen, mit dem Sie den pH-Wert des Bodens ermitteln können. Möchten Sie ein Beet mit Heidepflanzen, z.B. Schneeheide, Sommer- und Winterheide sowie Preiselbeeren und Krähenbeeren anlegen, so bevorzugen diese Pflanzen sauren, torfhaltigen Boden. So ein Beet erfreut Sie bereits im zeitigen Frühjahr mit seiner Blütenpracht, doch sollten Sie die Heidepflanzen nach der Blüte unbedingt zurückschneiden, denn umso üppiger treiben sie wieder. Das Heidebeet können Sie mit Farnen und Hortensien ergänzen, doch sollten Sie die Hortensien regelmäßig düngen und dabei darauf achten, dass Sie für jede Blütenfarbe speziellen Dünger verwenden müssen, denn Hortensien können ihre Blütenfarbe verändern.
Einen schönen Sommergarten gestalten Sie mit Blühpflanzen wie

  • Dahlien
  • Schwertlilien (Iris)
  • Taglilien
  • Studentenblumen (Tagetes),

doch sollten Sie darauf achten, dass alles gut miteinander harmoniert und der Garten nicht überladen wirkt. Dahlien sind frostempfindlich, denn sie dürfen erst nach den Eisheiligen in die Erde gebracht werden und müssen bereits im Oktober wieder aus der Erde genommen und in einen frostfreien Raum gebracht werden. Im Ratgeber für Ihren Garten erhalten Sie noch viele weitere Tipps zu schönen Pflanzen und zum Anlegen von Blumenbeeten.

Die Wohlfühloase im Garten
Ein schön gestalteter Sitzbereich oder ein Grillplatz kann eine echte Wohlfühloase in Ihrem Garten sein. Sie können ein Gartenhaus oder eine Laube aufstellen und davor Gartenmöbel, kombiniert mit einem großen Sonnenschirm, anordnen. Den Sitzbereich oder den Grillplatz sollten Sie mit Natursteinen, die Sie im Baumarkt in verschiedenen Farben erhalten, pflastern. Die passende Beleuchtung sollten Sie nicht vergessen, denn am Abend wirkt der Grillplatz damit richtig stimmungsvoll. Strom sparen Sie mit Gartenlampen mit Solarantrieb oder mit LED-Lichterketten. Vor neugierigen Blicken schützt ein Lichtschutz, für den Sie eine Hecke aus schnell wachsenden Pflanzen, z.B. Knöterich oder Bambus, errichten können. Als Dekoration können Sie Kübelpflanzen, z.B. Zitruspflanzen, verwenden, die Sie im Winter allerdings hereinholen müssen.

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel