RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gewächshaus » Englische Gewächshäuser verschönern jeden Garten

Englische Gewächshäuser verschönern den Garten auch architektonisch. Gleichsam erhalten tropische Pflanzen eine passende Umgebung, in der sie optimale Verhältnisse für ihre Bedürfnisse vorfinden und vor Witterungsschäden geschützt sind. Alles, was Sie über diese besonders attraktive Variante eines Gewächshauses wissen sollten, erfahren Sie hier auf Gartenbau-Wissen.de!

Englische Gewächshäuer

Englisches Gewächshaus zur Zucht fleischfressender Pflanzen. - © Vanellus Foto by commons.wikimedia.org

Wegen seiner Architektur, die an die Bauweise des ausgehenden 19, Jahrhunderts erinnert, ist es auch als „viktorianisches Gewächshaus“ bekannt. Ungeachtet dessen ermöglichen englische Gewächshäuser auch in unseren gemäßigten Breitengraden die Aufzucht exotischer Früchte und Gemüsesorten. Bevor Sie mit dem Aufbau beginnen, sollten Sie aber zunächst über ein solides Fundament fürs Gewächshaus nachdenken.

Englischer Gewächshäuser bitte mit Fundament

Denn ein solides Fundament schützt Ihre Pflanzen vor Bodenfrost und bildet zusätzlich die Basis für einen kniehoch gemauerten und unverputzten Sockel entlang der Außenwand. Dieser wiederum ist typisch für englische Gewächshäuser und dient der filigranen Rahmenkonstruktion aus Metall oder Aluminium, welche darauf gesetzt wird, als Basis. Ob Sie ein solches Gewächshaus fertig kaufen oder selber bauen möchten, es wird meist mit Blankglasplatten für Dach und Wände ausgestattet sein. Diese haben eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit und sehen wesentlich besser aus, als die milchigen, sonst üblichen Stegdoppelplatten. Die Platten sollten aber mit einer Isolierung ausgestattet sein, um extreme Temperaturschwankungen ausgleichen zu können. Wenn Sie im Winter Pflanzenzucht betreiben wollen, müssen Sie Ihr Gewächshaus zusätzlich mit einer Heizung ausstatten.

Englische Gewächshäuser besser vom Fachmann bauen lassen

Sie glauben, englische Gewächshäuser selber zu bauen, sei leicht? Dann beachten Sie bitte, dass die notwendigen Fundamentarbeiten, das Mauern des Sockels und insbesondere der Umgang mit den Glasplatten und -panelen hohes fachliches Können erfordern. Auch die anfallenden Schweißarbeiten bei der Konstruktion des gerüstartigen Aufbaus müssen beherrscht werden, sodass neben dem Preisvergleich zwischen einem vom Fachmann erbauten und selbst erbauten Gewächshaus vor allem die hohen handwerklichen Anforderungen für die erste Möglichkeit sprechen.

Wenn sie noch mehr zu Thema Gartenbau und Gewächshäuser erfahren wollen, sind Sie hier auf Gartenbau-Wissen.de genau richtig.

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel