RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachbegrünung » Eine extensive Dachbegrünung senkt die Heizkosten

Extensive Dachbegrünung

Eine extensive Dachbegrünung sieht schick aus und ist gut für die Umwelt © Johannes Gerstenberg - pixelio.de

Dachbegrünungen erfreuen sich in der westlichen Welt im Moment größter Beliebtheit. Ob in Europa, Nordamerika oder Asien: Begrünte Dächer findet man immer häufiger. Zum einen sind sie selbst für die schlichtesten Gebäude eine wahre optische Aufwertung. Zum anderen spielen begrünte Dächer auch eine wichtige ökologische Rolle, indem sie Regenwasser filtern und auch Feinstaub abfangen. Man unterscheidet dabei zwischen der intensiven und extensiven Dachbegrünung.

Aufbau der extensiven Dachbegrünung

Während das Anlegen einer Intensivbegrünung auf Flachdächer (= Flachdachbegrünung) mit einer maximalen Neigung von fünf Grad beschränkt ist, kann eine extensive Dachbegrünung sowohl auf dem Steildach, als auch auf dem Flachdach angelegt werden. In der Regel erreicht die Vegetationsschicht auf der extensiven Dachbegrünung eine maximale Höhe von 15 Zentimetern.
Um das Dach und den darunter liegenden Dachboden vor Schäden durch Feuchtigkeit zu schützen, werden zunächst mehrere Schichten angelegt, die der Abdichtung des Daches dienen und auch der Drainage der Dachbegrünung. Auf die darauf folgende Erdschicht werden dann genügsame Pflanzen wie Moos, Gräser und Kräuter gepflanzt. Die beliebteste Pflanze für eine extensive Dachbegrünung ist aber ohne Zweifel Sedum. Sedumpflanzen sind äußert robust und gleichzeitig auch anspruchslos.

Kosten der extensiven Dachbegrünung

Der Pflegeaufwand für eine extensive Dachbegrünung ist damit sehr gering. Auch die Kosten halten sich, im Vergleich zu einer intensiven Dachbegrünung, in der Regel in einem überschaubaren Rahmen.
Schon mit kleinen Mitteln kann also eine extensive Dachbegrünung angelegt werden, die sich äußerst positiv auf das Raumklima des darunter liegenden Gebäudes auswirkt. Im Sommer sorgen die Pflanzen für eine kühle Atmosphäre, während die Begrünung im Winter einen wärmenden Effekt erfüllt. Dadurch werden die Kosten für Heizung und Klimaanlage effektiv gesenkt!

Schlagwörter:
© 2011 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel