RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gewächshaus » Foliengewächshaus als Alternative zum Gartengewächshaus?

Sucht der Gärtner nach einer preiswerten Alternative zum herkömmlichen Gartengewächshaus, wir er schnell auf das sogenannte Foliengewächshaus aufmerksam werden. Eine lange Lebensdauer darf er allerdings nicht erwarten. Alles, was es über die etwas einfacherer Variante eines Gewächshauses zu wissen gibt, erfahren Sie hier auf Gartenbau-Wissen.de!

Foliengewächshaus

Ein Foliengewächshaus zur Aufzucht von Tomaten in einem Gemüsegarten. - © turbomeitli by flickr.com

Das Foliengewächshaus unterscheidet sich von seinem großen Bruder eigentlich nur in der Qualität seiner Ausführung. Die lichtdurchlässige Folie über den Pflanzen ersetzt die sonst üblichen Gewächshaus Platten aus Glas oder Kunststoff. Das geht natürlich zulasten der Haltbarkeit. Der Treibhauseffekt, welcher das Wachstum von Pflanzen befördert, lässt sich mit ihnen aber gleichsam erzeugen.

Foliengewächshaus – Bauweise

Statt eines aufwendig konstruierten Aufbaus wird beim Foliengewächshaus eine Folie über gebogene Stahl- oder Aluminiumrohre gespannt. Bei der Größe gibt es wegen der Einfachheit der Konstruktion kaum Einschränkungen, sodass diese Variante eines Gewächshauses auch oft zum kommerziellen Gemüseanbau besonders bei der Anzucht genutzt wird. Der Preis für die Anschaffung eines manchmal auch Tomatenhaus genannten Foliengewächshauses ist natürlich von dessen Größe abhängig.

Das Foliengewächshaus

Die Einfachheit der Konstruktion bietet nicht nur Vorteile: So ist eine brauchbare Isolierung bei einem solchen Gewächshaus nicht einzurichten. Eine Folie lässt sich einfach nicht dämmen. Letztere ist auch für die geringe Lebensdauer vom Foliengewächshaus verantwortlich. Ihre Lichtdurchlässigkeit nimmt schnell ab, sie wird brüchig oder kann manuellen Einflüssen durch Wind und Wetter nicht lange standhalten. Auch die Belüftungsmöglichkeiten eines derart preiswerten Gewächshauses sind nur sehr eingeschränkt, sodass extreme Temperaturschwankungen nicht ausgeglichen werden können. Auf den Nutzwert beschränkt, alle lassen sich mit einem Foliengewächshaus für beschränkte Zeit dennoch brauchbare Ergebnisse in der Pflanzenzucht erzielen. Dennoch sei darauf hingewiesen, dass es ästhetisch ansprechendere und haltbarere Alternativen zum Foliengewächshaus gibt, z.B. Gewächshäuser im englischen Stil.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann bietet Ihnen Gartenbau-Wissen.de alle notwendigen Informationen!

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel