RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Grabgestaltung » Eine Grabgestaltung mit Kies ist unkompliziert und edel

Grabgestaltung mit Kies

Grabgestaltung mit Kies: Ansprechende Optik und geringer Aufwand © Daniel Rennen - pixelio.de

Viele Menschen nutzen den Friedhof als Ort der Ruhe und der Besinnlichkeit, um ihren verstorbenen Freunden und Verwandten zu gedenken. Ein gepflegtes Grab ist daher für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit. Allerdings ist eine aufwendige Grabbepflanzung auch mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Das Grab muss regelmäßig gegossen und die Pflanzen müssen zurechtgeschnitten werden. In extremen Fällen muss das Grab sogar mehrmals pro Woche gewartet werden. Insbesondere in den warmen Sommermonaten ist diese intensive Pflege der Pflanzen keine Seltenheit. Ähnlich wie bei der Gartengestaltung empfiehlt sich deshalb auch am Friedhof eine Grabgestaltung mit Kies oder Steinen, wenn ein wartungsintensives Grab aus zeitlichen oder finanziellen Gründen unmöglich ist. Ebenso wie der Steingarten ist die Grabgestaltung mit Kies mit weniger Aufwand verbunden als andere Gestaltungsmöglichkeiten und ist dennoch nicht weniger ansprechend.

Eine Grabgestaltung mit Kies bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Steine und Kies sind ein guter Untergrund für viele vergleichsweise anspruchslose Pflanzen, die aber dennoch ein optischer Hingucker sind. Außerdem eignen sie sich gut dafür, um verschiedene Dekorationselemente (wie zum Beispiel Kerzen, Kreuze oder Laternen) zu stabilisieren. Auch die Farbe von Kies und Steinen hat wesentlichen Einfluss auf die Optik des Grabes: Eine Grabgestaltung mit Kies wirkt gleich viel harmonischer und edler, wenn Sie dabei zu weißem Kies greifen. Eine gute Möglichkeit zur Gestaltung ist die Verwendung von Buchsbäumen oder anderen kleinen Sträuchern. Diese sind pflegeleicht und sind dennoch das ganze Jahr über ein Blickfang.

Grabgestaltung mit Kies: Ist das erlaubt?

Ob eine Grabgestaltung mit Kies für Sie in Frage kommt hängt nicht zuletzt von der jeweiligen Friedhofsverwaltung ab. Diese kann nämlich entscheiden, welche Grabgestaltungsmaßnahmen erlaubt sind und welche nicht. In manchen Fällen haben Sie daher einen völligen Gestaltungsfreiraum, in anderen Fällen sind Sie wiederum an die Vorgaben der Friedhofsverwaltung gebunden. Informieren Sie sich daher rechtzeitig, ob eine Grabgestaltung mit Kies zulässig ist.

Schlagwörter:

Kommentar abgeben

© 2011 Gartenbau-Wissen.de · RSS:ArtikelKommentare