RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartengestaltung » Wie viel sollte ein mediterraner Garten kosten? Tipps und Anregungen zur Finanzierung

Mittelmeerflair im eigenen Garten? Wenige Dekorationsmittel und exotische Pflanzen können bereits dazu beitragen, ein südländisches Ambiente zu erschaffen. Den individuellen Gestaltungswünschen entsprechend variiert dabei der Kostenaufwand. Wie viel ein mediterraner Garten kosten kann und auf was es bei der Finanzierung des Projekts ankommt, erklärt Ihnen Gartenbau-Wissen.de.

Mediterrnaer Garten Kosten

Die Kosten eines mediterranen Gartens können je nach Größe der Anlage variieren. - © Rolf Handke by pixelio.de

Wer seinem Gartengrundstück ein südländisches Flair verleihen möchte, sollte bei der Gestaltung eines mediterranen Gartens die anfallenden Kosten genau kalkulieren. Insofern gibt es verschiedene Möglichkeiten, Mittelmeerflair zu erzeugen.Vom Aufstellen verschiedener Dekorationselemente bis zur Anlage eines kompletten Steingartens sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Einen mediterranen Garten anlegen? Die Kosten können dabei unterschiedlich hoch ausfallen

Die Anlage eines eigenen Gartens dient in erster Linie der Erholung. Gartenbesitzern steht dabei eine Vielzahl an Konzepten offen. Einen Garten mediterran zu gestalten ist nur eine von vielen Möglichkeiten.
Bei einem mediterran gestalteten Garten fallen verschiedene Kosten an. Zunächst sollte sich der Gartenbesitzer bewusst sein, in welchem Umfang die Gestaltung realisiert werden soll. Nach den individuellen Wünschen richten sich dann auch die Kosten. Oftmals genügen bereits einige wenige Elemente, wie beispielsweise große Kübel oder Figuren, um eine mediterrane Atmosphäre zu erschaffen.
Wer sich dafür entscheidet, seine gesamte Gartenfläche mediterran zu gestalten, sollte in erster Linie Naturstein und Bambus verwenden. Die Steine müssen dabei nicht akkurat übereinander geschichtet werden, da ein italienischer Garten weniger streng wirkt. Leicht zu bepflanzen sind die Steine gleichermaßen wie auch Kiesel, der alternativ verwendet werden kann.

Dekorationselemente gehören in einem mediterranen Garten – Den Kosten sind keine Grenzen gesetzt

Südländisches Flair kann zudem durch die richtigen Dekorationselemente erzeugt werden. Die Kosten eines mediterranen Gartens können dabei stark variieren. Beginnend bei der richtigen Kübelauswahl für die Pflanzen, kann je nach Größe der Preis ansteigen. Wer sich für exotische Pflanzenarten, wie Palmen oder Orchideen, entscheidet, muss sich ebenfalls auf höhere Kosten einstellen. Des Weiteren schaffen Skulpturen eine Mittelmeeratmosphäre in einem mediterranen Garten. Figürlicher Schmuck und Kübel sollten aber in jedem Fall aus Terrakotta bestehen, das im südländischen Raum ein gängiges Gestaltungselement darstellt.
Die Errichtung einer Pergola, eines Pfeiler- oder Säulengangs, gewinnt in größeren Gärten als Zierelement an Bedeutung. Sie dient zudem als idealer Sonnenschutz. Die Farbvielfalt beispielsweise von verschiedenen Kletterpflanzen kommt an diesem Gerüst hervorragend zur Geltung. Abgerundet wird die Gestaltung des Gartens schließlich mit dem passenden Mobiliar. Idealerweise sollten die Möbel aus Eisen bestehen, da Holz als Baustoff selten in der Mittelmeerregion zum Einsatz kommt. Auf einer mediterran gestalteten Terrasse oder Balkon können diese Kriterien gleichermaßen angewandt werden.
Suchen Sie nach weiteren Inspirationen für Ihren Garten? Dann besuchen Sie die Seite Gartenbau-Wissen.de.

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel