RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Rasen » Rasen richtig vertikutieren: So geht’s

Rasen vertikutieren

Den Rasen zu vertikutieren ist ebenso wichtig wie Rasenmähen! © Anne Bermüller - pixelio.de

Ein gepflegter Rasen gilt oftmals als die Visitenkarten eines jeden Gartens. Viele Menschen denken jedoch, dass eine schöne Rasenfläche nur mit viel Aufwand zu erhalten ist. Dies ist allerdings ein Irrglaube: Mit nur wenigen Handgriffen erstrahlt auch Ihr Rasen in prächtigem Glanz. Es kommt hierbei nämlich nicht unbedingt auf das Ausmaß der Pflegemaßnahmen an, sondern vielmehr auf deren regelmäßige Anwendung. Dazu gehört nicht nur die Pflege mit dem Rasenmäher, sondern zum Beispiel auch das Rasen-Vertikutieren. Denn nur, wenn Sie Ihren Rasen regelmäßig von Unkraut befreien, kann dieser seine volle Pracht entfalten.

Was passiert beim Rasen vertikutieren?

Unkraut ist nämlich nicht nur unschön anzusehen. Nein, es entzieht dem Rasen auch lebenswichtige Nährstoffe. Idealerweise befreien Sie daher Ihren Rasen zwei Mal pro Jahr großangelegt von Unkraut und halten auch während der verbleibenden Zeit ein Auge darauf. Mit einem Vertikutiergerät ist dies ein Kinderspiel. Das Vertikutieren des Rasens hat nicht nur den Vorteil, dass Unkraut wirkungsvoll entfernt wird. Gleichzeitig wird auch die darunterliegende Erdschicht aufgelockert. Dadurch kann Feuchtigkeit besser abtransportiert werden und der Rasen kann besser atmen.

Wie oft muss ich meinen Rasen vertikutieren?

Den Rasen zu vertikutieren ist auf jeden Fall eine wichtige Aufgabe und eine enorme Hilfe für Ihren Rasen. Noch einen Schritt weiter geht das Aerifizieren. Dabei werden kontrolliert kleine Löcher in den Rasen gearbeitet und anschließend mit Sand gefüllt. Dadurch kann der Rasen besser atmen. Der gepflegten Rasenoberflächen tun die kleinen Löcher keinen Abbruch. Allerdings sollte man auch darauf achten, den Rasen nicht zu überpflegen: Es reicht vollkommen aus, den Rasen zwei Mal jährlich mit dem Vertikutiergerät zu bearbeiten. Das gleiche gilt auch für den Rollrasen.

Schlagwörter:

Kommentar abgeben

© 2011 Gartenbau-Wissen.de · RSS:ArtikelKommentare