RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenzubehör » Schon mal was von Wintergrillen gehört?

Wintergrillen

Mit der richtigen Ausstattung kann Grillen auch im Winter Spaß machen. – timo_w2s by flickr.com

Ein sternenklarer Winterabend. Knisternd lodert ein Lagerfeuer, es duftet nach würzigem Fleisch, Würstchen und Glühwein. Im Feuerschein stehen ein paar Leute in dicken Winterjacken mit Mütze und Schal, lachen, wärmen sich die Hände, trinken Punsch und essen die frisch gebratenen Leckereien vom Rost. Grillen im Sommer, dass kann jeder, die besondere Herausforderung liegt jedoch im Wintergrillen. Auch die kalte Jahreszeit kann so schön sein, wenn man die Möglichkeiten richtig nutzt. Leider wird man immer noch schief angeschaut, wenn man Leuten klarmachen will, dass es eigentlich nur eine Grillsaison gibt und die das ganze Jahr andauert. Draußen ist es knackig kalt, da wird der glühend heiße Grill zum perfekten Kontrastprogramm. Klar, nur die Harten stellen ihn jetzt noch in den Garten. Aber der Mut wird belohnt: Schon bald macht sich ein einzigartiges Alaska-Outdoor-Feeling breit. Grillen ist lässige Gemütlichkeit in lockerer Runde. Und Grillen ist angeboren.
Ideal für das Wintergrillen sind Gerichte, die zum kalten Wetter passen, wie beispielsweise alle Arten von Eintöpfen, deftige Braten und leckere Enten oder Gänse. Besonders bei Kindern ist Stockbrot sehr beliebt. Glühwein oder Tee darf natürlich auch nicht fehlen. Die Schneebar ist schnell aufgeschüttet und ein Feuerkorb oder der Grill dienen als Wärmequelle. Leider wird schon im Spätsommer bei den meisten Supermärkten die Grillkohle wieder ins Lager geräumt und man muss darauf achten, genügend Brennstoffmaterial zu Hause vorrätig zu haben. Es empfiehlt sich der palettenweise Kauf von Brennholz, welches man dann bis zur winterlichen Grillsession aufbewahren kann. Ein Gasgrill ist sehr bequem und ist in wenigen Minuten funktionsbereit. So kann man auch sehr spontan (z.B. nach Feierabend) entscheiden zu grillen. Im Winter sind Grillgeräte mit Deckel zu empfehlen. Durch den Deckel bekommt das Grillgut die Hitze auch noch von oben und kühlt nach dem Wenden an der Oberseite nicht aus. Stellen Sie den Grill an einen windgeschützten, sicheren Platz, denn eine steife Brise macht aus drei Grad Celsius gleich gefühlte Minusgrade.
Lust aufs Grillen bekommen? Dann starten Sie jetzt!

Kommentar abgeben

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:ArtikelKommentare