RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Brunnen » Ein Solarbrunnen: das Highlight für Garten, Terasse oder Balkon

Ein Gartenbrunnen im eigenen Grundstück, der Traum für manchen Gartenfreund. Soll er realisiert werden, geht das nur mit viel Aufwand und gestaltet sich meist als kostspieliges Unterfangen. Eine preiswerte und einfache Lösung ist ein Solarbrunnen. Kein Strom- und Wasseranschluss ist notwendig, ganz abgesehen von baulichen Maßnahmen. Die Brunnen sind komplett mit Solarpanel und Pumpe ausgestattet, müssen nur aufgestellt und mit Wasser gefüllt werden. Wird das Solarpanel auf die Sonne ausgerichtet, fängt der Solarbrunnen an zu plätschern.

Der Solarbrunnen als Oase im Garten

Größe und Form des Solarbrunnens richten sich nach dem vorhandenen Platzbedarf. Nachgestaltete Fässer oder Kaskaden mit Krügen konkurrieren mit Quellsteinen oder Vogeltränken. Mediterranes Flair, Nostalgie oder kühle Sachlichkeit: der Stil richtet sich nach Geschmack oder Gartengestaltung. Quellsteine auf der Terrasse oder die Kaskade mit Tonkrügen zwischen mediterranen Pflanzkübeln lassen Urlaubsstimmung aufkommen. Granitähnliche Brunnen, zwischen attraktiven Pflanzen im Garten platziert, inmitten von Steinen und mit Steingartenpflanzen umwachsen, ergeben ein perfektes Arrangement.

Kein Platz ist zu klein für einen Solarbrunnen

Während man im Garten oder auf der Terrasse mit den Formen schwelgen kann, lassen sich kleinere Zierbrunnen auch ohne weiteres auf dem Balkon platzieren. Wichtig ist immer, dass genügend Sonnenlicht auf das Panel fällt. Balkone sind meist nur nach einer Himmelsrichtung angelegt und haben nicht ganztägig Sonne. Hier sollte man ein Solarpanel mit Akku-Unterstützung wählen. Das fließende Wasser schafft Gartenatmosphäre und ist Erholung pur, dazu noch fast wartungsfrei. Außer einer gelegentlichen Reinigung der Brunnen und ein Augenmerk darauf, dass die Pumpe nicht ohne Wasser läuft, sind keine anderen Aufwendungen notwendig.

Kommentar abgeben

© 2013 Gartenbau-Wissen.de · RSS:ArtikelKommentare