RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartengestaltung » Ein Spa im eigenen Garten verlängert das Urlaubsgefühl

Wellness-Urlaub ist in aller Munde: Die Gedanken im Whirlpool schweifen lassen und in der Sauna neue Kräfte tanken – jedes Jahr verreisen Millionen Deutsche, um diesen Luxus einige Tage genießen zu können. Neueste Produkte bringen Ihnen den Urlaub auch nach Hause und verwandeln Ihren Garten in einen Ort der Ruhe und Entspannung!

Spa im eigenen Garten

Ein Whirlpool wie dieser lädt zum Entspannen an der frischen Luft ein! www.duravit.de

Die Gestaltungsmöglichkeiten für einen Wellness-Garten sind vielfältig und können frei nach Ihren Wünschen gewählt werden. Letztlich sind auch Ihre individuellen Voraussetzungen entscheidend: Wie groß ist Ihr Garten? Ist dieser vor neugierigen Blicken der Nachbarn geschützt? Besitzen Sie vielleicht sogar eine Dachterrasse, die in die Planungen einbezogen werden kann? Gartenbau-Wissen.de stellt Ihnen einige Möglichkeiten vor und gibt Anregungen für Ihr privates Spa!

Der heimische Whirlpool – Entspannung unter freiem Himmel

Der eigene Whirlpool muss nicht zwangsläufig im Badezimmer zu finden sein – im Außenbereich unter freiem Himmel kann eine sehr romantische Atmosphäre geschaffen werden. Auch ohne die aufwendige Anschaffung eines Pools können Sie die angenehme Erfrischung im Sommer und entspannende Wärme im Winter genießen. Mit einer durchdachten Gartengestaltung, zum Beispiel mit verschiedenen Lichtelementen, passenden Gartenmöbeln und farbenfrohen Pflanzen, schaffen Sie einen Rückzugsort in Ihrem eigenen Garten. Witterungsbeständige Hölzer strahlen eine positive und natürliche Energie aus und erhalten die Optik des Materials auch über viele Jahre!

Eine Sauna für Außen und Innen

Eine zweite, ebenso beliebte Möglichkeit zur Schaffung der eigenen Wohlfühl-Oase stellt die Sauna dar. Ob Sie diese nun im Garten bauen oder möglicherweise in einen Wintergarten integrieren lassen möchten, hängt von Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen ab. Die Auswahl zwischen einer traditionellen finnischen Holzsauna oder einer Dampfsauna kann selbstverständlich ebenso frei gewählt werden. In jedem Fall garantiert die eigene Sauna Entspannung auf höchstem Niveau – ganz ohne überfüllte öffentliche Bäder und unkomfortable Anreisewege!

Gesunde Entspannung mit einem Dampfbad

Dass ein Spa nicht nur dem seelischen Wohlbefinden dient, sondern auch direkte positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, zeigt zum Beispiel das Dampfbad. Der Kreislauf wird nicht belastet, die Muskulatur entspannt und die Atemwege beruhigt. Mit einer Luftfeuchtigkeit von fast 100% bei einer Temperatur zwischen 40 und 50 Grad bekommen Sie das Urlaubsgefühl garantiert auch im tiefsten deutschen Winter – in einer natürlich gestalteten und mit Pflanzen aufgewerteten Umgebung – frei Haus!

Sind Sie neugierig geworden? Informieren Sie sich auf http://www.reuter.de/duravit/ und finden Sie geeignete und bewährte Badprodukte, mit denen Sie Ihre Träume vom eigenen Spa in die Tat umsetzen können!

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel