RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenzubehör » Spiel und Spaß mit dem Riesentrampolin

Sie schießen in den Vorgärten, wie die Pilze im Wald – Riesentrampolins. Immer mehr Familien legen sich ein solches Riesentrampolin zu. Mittlerweile können diese Spiel- und Sportgeräte fast überall gekauft werden und sind auch immer erschwinglicher.

Trampoline gibt es in verschiedensten Größen.

Das Springen auf einem Riesentrampolin kann ganz schön anstrengend sein - © Yvonne in Willowick Ohio by flickr

Spaß und Faszination

Das Riesentrampolin übt auch in der heutigen Zeit eine starke Faszination auf Groß und Klein aus. Die Kinder haben durchaus noch einen natürlichen Bewegungsdrang, der befriedigt werden will.
Leider fehlen in unserer hektischen und medienlastigen Ära oft die Möglichkeiten und die Zeit ausgiebig zu toben. Hier sind der Phantasie und dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Bei den Sprüngen können Drehungen eingebaut sein, mehrere Sprünge nacheinander kombiniert oder auch einfach nur auf- und ab gehopst werden. Geübtere Springer trauen sich vielleicht auch an den Sitz- oder Liegesprung zu, wofür aber eine gewisse Körperspannung und eine korrekte Haltung von Nöten ist.

Beim Springen auf dem Trampolin bekommen die Kinder leicht das Gefühl zu fliegen oder frei wie ein Vogel zu sein. Sie genießen, immer neue Kunststückchen auszuprobieren und spüren eine Sprungkraft, die auf festem Boden nie möglich wäre. Rasch erleben sie Erfolge und trauen sich immer mehr zu. So beeinflussen sie ihr Körperbewusstsein und ihr Selbstwertgefühl positiv. Durch das Toben und Hüpfen auf dem Riesentrampolin werden Ängste und Anspannungen kanalisiert und Blockaden entspannt.

Klare Regeln und Richtlinien sind wichtig

Wenn beim Hüpfen auf dem Trampolin einige einfache Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden, ist das ein Riesenspaß.

• Wichtig ist es, dass der Einstieg des Sicherheitsnetzes geschlossen ist, wenn die Kinder hüpfen.
• Es sollte klar sein, dass immer nur zwei bis maximal drei Kinder gleichzeitig hüpfen dürfen, so ist die Gefahr eines Zusammenstoßes geringer.
• Wollen die Kinder Saltos und Überschläge machen, darf nur einer alleine auf das Trampolin.

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel