RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartengestaltung » Terrasse richtig abdichten & Schäden vermeiden!

Beim Anlegen einer Terrasse ist es sehr wichtig, diese abzudichten, um Schäden zu vermeiden. Besonders das Fugenmaterial bei gefliesten Terrassen wird im Laufe der Jahre porös, wodurch Feuchtigkeit eintreten und Schäden verursachen kann. Wie Sie dem mit einer adäquaten Abdichtung entgegenwirken können, erfahren Sie hier auf Gartenbau-Wissen.de.

Um einer kostenintensiven Sanierung der Terrasse vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, dass der Untergrund ein minimales Gefälle von einem bis zwei Prozent aufweist, bevor Sie sich mit dem Anlegen der Terrasse befassen. So kann ein Großteil des Regenwassers abfließen und Sie vermeiden einen Großteil der Schäden bereits im Voraus. Nichtsdestotrotz sollten Sie zusätzlich eine wirksame Abdichtung integrieren.

Eine Terrasse kann in einem Garten einen schönen Ruhepol darstellen. © Gartenbau-Wissen.de

Möglichkeiten der Terrassenabdichtung

Im Grundsatz gibt es zwei Möglichkeiten, eine Abdichtung vorzunehmen. Die erste Variante ist möglich, bevor Sie damit beginnen, Ihre Terrasse anzulegen. Hierbei wird bereits das Fundament mit einem Abdichtungsschlamm oder einer Abdichtungsfolie versehen, damit der Unterbau wasserabweisend ist und keine Feuchtigkeitsschäden auftreten.

Die zweite Möglichkeit der Terrassenabdichtung besteht in einer nachträglichen Imprägnierung Ihrer Terrasse. Hierbei wird eine spezielle, wasserabweisende Flüssigkeit auf den bereits verlegten Fliesen aufgetragen. Dieser Vorgang sollte alle 6 – 12 Monate wiederholt werden. Besonders wichtig, ist es, die Anschlussfuge zum Haus mit einem Fugendichtmittel zu versehen. So vermeiden Sie eindringende Feuchtigkeit und damit Schimmel an Ihren Hauswänden. Sollten Sie eine geflieste Terrasse in Ihrem Garten besitzen oder geplant haben, müssen Sie auch hier auf eine wirksame Abdichtung der Fugen achten. Hier sammelt sich ebenfalls Feuchtigkeit, welche zu Schäden führen kann.

Fazit

Es ist in jedem Fall nötig, Ihre eine wirksame Abdichtung vorzunehmen, um Feuchtigkeitsschäden vorzubeugen. Mit einem geringen Gefälle und beispielsweise einer wirksamen Imprägnierung vermeiden Sie eine teure Sanierung und haben lange Freude an Ihrem errichteten Ruheort im Garten.

© 2014 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel