RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenpflege » Wespennest im Garten

Vor allem im Hochsommer sind sie sehr aktiv und viele Menschen entdecken Wespennester in ihrem Garten. Solange man die Wespen und ihre Nester in Ruhe lässt, sind sie ungefährlich. Fühlen sich die Tiere jedoch bedroht, werden sie sehr schnell aggressiv und gefährlich. Bei der Entfernung von Wespennestern ist deshalb höchste Vorsicht geboten.

Was muss bei der Entfernung beachtet werden?

Wespennest im Garten

Wespennester im Garten sollten nur entfern werden, wenn sie eine Gefahr darstellen. - Markus Rödder by flickr.com

Ein Wespennest darf grundsätzlich nur dann entfernt werden, wenn die eigene Sicherheit gefährdet ist. Wenn sich das Nest hoch oben in einem Baum befindet, besteht zunächst kein Anlass für eine Entfernung. Wespen reagieren sehr aggressiv, wenn sie sich bedroht fühlen. Auf Grund dessen sollte man unbedingt Schutzkleidung tragen. Somit sind empfindliche Bereiche, wie zum Beispiel die Augen, vor den Wespen geschützt. Im Handel gibt es Netze, mit denen das Nest beseitigt werden kann. Die bloßen Hände sollte nicht zur Beseitigung genutzt werden.

Zu welcher Tageszeit sollte das Wespennest entfernt werden?

Es empfiehlt sich das Wespennest abends oder morgens zu beseitigen. Zu diesen Zeitpunkten sind alle Wespen im Nest und die Entfernung ist somit einfach und effektiv.

Bedeutet die Entfernung des Nestes den Tod der Wespen?

Es ist möglich die Wespen nach der Entfernung des Nestes lebend umzusiedeln. Hierfür muss lediglich Wasser in das Nest gesprüht werden, so dass die Flügel der Wespen verkleben. Mit Hilfe des Netzes können sie zum Beispiel in den Wald gebracht werden.

Wo findet man Hilfe bei der Entfernung?

Wenn die Entfernung eines Nestes zu gefährlich ist, können spezielle Fachleute mit dieser Arbeit beauftragt werden. Wer dies nicht möchte, kann es auch mit chemischen Mitteln versuchen. Diese töten jedoch die Tiere, die übrigens unter Naturschutz stehen. Im Internet findet man einen sehr nützlichen Wespennest entfernen Ratgeber auf germanblogs.de.

© 2012 Gartenbau-Wissen.de · RSS:Artikel